Heizung - Biomasse

 
 
Biomasse
Wärmepumpe
Gas
Öl
 

Biomasse - aus heimischer, erneuerbarer Energie

Holz als Biobrennstoff hat dabei das größte Potential. In Europa steigt der Holzvorrat im Wald seit den 60er Jahren kontinuierlich an. In Österreich zum Beispiel, wachsen je Stunde 3.500 Festmeter zu. Nur 2/3 davon werden geschlägert, der Rest bleibt ungenutzt im Wald.


Stückgut

Eine moderne Stückgutheizung mit Lambdaregelung und entsprechend dimensioniertem Puffer-speicher bietet höchsten Komfort beim Heizen mit Holz.
Holzvergaserkessel mit einem Füllraum von ca. 160 Liter und einer Scheitholzlänge von 50 cm ermöglichen eine Brenndauer von bis zu 5 Stunden, anschließend kann zum Teil tagelang Energie aus dem Puffer entnommen werden. Die Heizkessel können mit automatischer Wärmetauscherreinigung und Zündung ausgestattet werden.


Pellets


Pellets werden aus naturbelassenen Spänen der Holzverarbeitung hergestellt. In einem speziellen Fertigungsverfahren werden die Späne in industriellen Anlagen unter hohem Druck zu harten Holz-Pellets verdichtet - Bindemittel oder Zusatzstoffe sind nicht nötig.


Hackgut


Für das Heizen mit Hackgut muss kein einziger Baum extra gefällt werden und es ist krisensicher, da jedes Jahr ein Drittel mehr Holz nachwächst als wir verbrauchen.
 
Immer öfter fällt die Entscheidung zugunsten von Biomasse-Heizungen aus.
Und das zu Recht, denn die Vorteile liegen auf der Hand:

Bei der Verbrennung von Holz entsteht nur soviel CO2, wie vorher beim Heranwachsen des Holzes durch den Baum aufgenommen wurde. Dadurch ist die Verbrennung CO2-neutral
die Asche ist ein hochwertiger Dünger für Wiesen und Gärten
Preisstabilität über Jahre / preiswerter und krisensicher
man nützt den Brennstoff der vor der Haustür wächst, und ist ausreichend verfügbar
optimale Kombination mit Solaranlagen
 
         
Kontaktieren Sie uns per Mail!